Open Source Lösungen

Open Source ist vielen Leuten ein Begriff. Man weiß in der Regel, dass es sich dabei um eine freie Software handelt. Was genau allerdings mit Open Source gemeint ist und welche Möglichkeiten Open Source bietet, ist den Wenigsten bekannt. Um den Begriff genauer zu klären soll zunächst eine ausführliche Definition von Open Source gegeben werden.

Handelt es sich um eine Open Source Software, so muss diese drei Prinzipien erfüllen. Das erste Kriterium bezieht sich auf die Form des Quelltextes. So muss er für den Nutzer lesbar und verständlich sein. Das zweite Prinzip bezieht sich auf die Urheberrechte. Open Source Software ist für jedermann nutzbar und kann beliebig oft kopiert werden. Dabei entstehen keinerlei Kosten, die vom Nutzer an den Urheber abzutreten sind.

Das dritte Kriterium umfasst die Möglichkeit, die Software zu verändern und sie verändert weiterzuleiten. Open Source Software ist sogar abhängig von Veränderungen aller Art. Auf diese Weise erfährt sie eine stetige Weiterentwicklung und kann somit kontinuierlich verbessert werden. In jüngster Vergangenheit kam es häufig zu Uneinigkeiten bezüglich der Bezeichnung. So wird derzeit am Begriff Open Source kritisiert, dass er zwar die Verfügbarkeit beinhaltet, jedoch nichts über das Recht, die Software zu verändern und zu vervielfältigen, aussagt.

Die wirtschaftliche Bedeutung von Open Source ist heutzutage enorm groß. Im Jahre 2006 wurde eine Studie der Europäischen Kommission durchgeführt, die herausfand, dass der Marktanteil von Open Source in den letzten Jahren erheblich angestiegen ist. Laut einer Marktanalyse soll im Jahr 2010 der Open Source Anteil im Bereich der IT-Dienstleistungen 32 Prozent betragen.

Open Source ist damit ein zentrales Thema im Bereich der Wirtschaftsförderung. In Stuttgart, beispielsweise existiert bereits eine Organisation, die sich für die Förderung von Open Source gezielt einsetzt. Problematisch ist dabei die Tatsache, dass nur schwer die ursprünglichen Ziele und Vorgaben umgesetzt werden. Da viele verschiedene Parteien an der freien Software arbeiten, kann das Ergebnis oft vom gewünschten Endprodukt abweichen.

Open Source Konferenzen

Viele Menschen haben bereits irgendwann einmal den Begriff Open Source gehört und wissen, dass es sich dabei um eine Art freie Software handelt. Was sich aber genau hinter dieser Bezeichnung verbirgt und für wen Open Source alles von Bedeutung sein kann, wissen nur wenige Menschen.

Da Open Source jedoch für alle größeren Unternehmen eine enorm große Bedeutung hat, gibt es mittlerweile sogenannte Open Source Konferenzen. Bei diesen Konferenzen trifft man auch zahlreiche Experten, die sich im Bereich der freien Software bestens auskennen. Ein wesentlicher Bestandteil derartiger Tagungen sind die Referate der Experten.

Diese Vorträge sind im Voraus auf der Website der jeweiligen Konferenz ersichtlich. Zudem werden die Redner ausführlich vorgestellt, sodass man anhand der Biographien eine Vorauswahl treffen kann, welche Person für einen selbst oder das Unternehmen interessant sein könnte. Nach den Vorträgen gibt es oft die Gelegenheit, noch Fragen an den Referenten zu stellen. Meist kommt dabei auch eine rege Diskussion zwischen Experten und Besuchern zustande.

Neben dem theoretischen Wissen, kann man sich auf derartigen Konferenzen auch immer praktische Fertigkeiten aneignen. Es werden viele verschiedene Workshops angeboten, bei denen jeder Teilnehmer über einen eigenen Rechner verfügt. Ein kompetenter Fachmann betreut die Besucher des Workshops und gibt ihnen wertvolle Tipps bei der praktischen Anwendung von Open Source Software.

Neben den fachlichen Kenntnissen, die man auf einer derartigen Konferenz erwirbt, steht vor allem auch das Knüpfen von Kontakten an einer wichtigen Stelle. Auf derartigen Tagungen finden sich Geschäftsleute aus der ganzen Welt ein. So hat man die Gelegenheit, internationale Kontakte zu knüpfen.

Bei manchen Open Source Konferenzen, gibt es auch eine spezielle Kinderbetreuung. Dabei können die Kinder tagsüber auf der Spielturm Schaukel herumtoben, während die Eltern die Tagung besuchen. Dies ist besonders deshalb von Vorteil, weil derartige Konferenzen meist mehrere Tage dauern und so die Kinder einfach mitgenommen werden können. Eine Schaukel am Spielplatz, viele andere Kinder und eine nette Betreuung sind für die Kinder garantiert.