OSCON – Open Source Convention Center

OSCON ist das Kürzel für Open Source Convention. Dies ist eine Konferenz, beziehungsweise eine Versammlung, in der alle Themen in Bezug auf Open Source behandelt werden. Sie wird dieses Jahr vom 19. Bis 23. Juli 2010 in Portland, Oregon stattfinden. Wie bei allen diesen Konferenzen werden begeisterte Open Source Nutzer voll auf ihre Kosten kommen.

Die Bewerbungsfrist, für alle die sich aktiv bei dieser Tagung einbringen möchten, ist nun vorüber. Die Open Source Kommission entscheidet nun, wer das Recht auf eine aktive Teilnahme erhält. Aktive Teilnehmer sind beispielsweise Wissenschaftler aus allen Bereichen. Sie halten Vorträge und klären die Besucher über neueste Entwicklungen und Technologien auf. Die Redner werden deswegen so sorgfältig ausgesucht, weil sie entscheiden wie viele Besucher die Konferenz besuchen werden.

Im April soll nun das Programm der Tagung erscheinen und die Anmeldung beginnen. Neben den theoretischen Vorträgen werden auch zahlreiche praktische Workshops im Programm stehen. Dort können die, in der Theorie gelernten, Inhalte praktisch umgesetzt werden. In der Regel steht bei derartigen Workshops jedem Mitglied ein Rechner zur Verfügung. Das Fachpersonal steht bei Fragen und zur Betreuung stets zur Verfügung.

Die OSCON ist für jedermann zugänglich. Aus diesem Grund trifft man dort ein äußerst breitgefächertes Publikum an, das vom Wirtschaftsingenieur bis zum Manager reicht. Da Open Source eine zukunftsträchtige Entwicklung darstellt, bieten diese fünf Tage für jegliche Art von Unternehmern einen informativen Aufschluss. Neben den inhaltlichen Aspekten sollte dabei auch der gesellschaftliche Gesichtspunkt nicht außer Acht gelassen werden. Es können viele neue Kontakte geknüpft werden, die sich nicht nur auf nationaler, sondern auch internationaler Ebene befinden.

Für alle, die sich noch unsicher darüber sind, ob sie die OSCON besuchen sollen oder nicht, wird empfohlen, einen Blick auf die aktuelle Homepage der Konferenz zu werfen. Dort sind alle Informationen rund um die Tagung zusammengetragen. Zudem können Vorträge der Konferenz vom letzten Jahr angesehen werden, sodass man einen recht guten Einblick erhält, was einen bei einer derartigen Konferenz erwarten wird.