Flourish!

Übersetzt man das Wort „Flourish“ ins Deutsche, würde man es mit den Verben „blühen, gedeihen oder florieren“ bezeichnen. Im geschäftlichen Sinne verwendet man die Bezeichnung „flourish“ für alles, was erfolgreich und zukunftsträchtig scheint. Dies weist Ähnlichkeit zum Deutschen auf denn auch hier wird eine erfolgreiche Firma häufig als florierendes Unternehmen bezeichnet.

In Chicago trägt die Open Source Konferenz den Namen Flourish. Dies soll zeigen, wie wichtig Open Source in Bezug auf neuartige Technologien geworden ist. Dieses Jahr wird die Konferenz zum vierten mal an der Universität Illinois in Chicago stattfinden. Das genaue Datum ist der 19. Und 20. März 2010. Die Organisatoren arbeiten hart, damit die Konferenz ein noch größerer Erfolg wird als die Jahre zuvor.

Die Konferenz ist für jeden zugänglich. Ähnlich wie bei deutschen Open Source Konferenzen finden an der Universität in Chicago zahlreiche Vorträge statt, in denen Experten ihr Wissen an den Besucher weitergeben. Dadurch, dass die Konferenz an einer amerikanischen Universität stattfindet, ist das Publikum dort sehr jung. Viele Studenten im Bereich der Wirtschaft und Informatik hören sich mit großer Neugier die Vorträge der kompetenten Referenten an.

Im Unterschied zu anderen Konferenzen, bietet die Flourish! Neben zahlreichen Vorträgen zusätzlich Workshops an, in denen die Besucher unter Aufsicht der Experten ihr gelerntes Wissen in die Praxis umsetzen können. Es wird empfohlen, den im Internet vorhandenen Programmplan im Voraus anzusehen. Die Uhrzeiten der einzelnen Vorträge und Workshops sind darin ersichtlich, sodass man seinen Aufenthalt auf der Konferenz bis ins Detail vorausplanen kann.

Auf der offiziellen Website der Flourish! Konferenz kann man zudem die Biographien der einzelnen Redner finden. Man hört sich daher nicht zufällig beliebige Vorträge an, sondern kann gezielt die Referenten aufsuchen, deren Biographie am vielversprechendsten klingt. Genauso wie in Deutschland wird in Chicago für das leibliche Wohl der Besucher stets gesorgt. Ein ausgiebiges Frühstück, Mittag- und Abendessen gestaltet die Teilnahme für die Besucher so angenehm wie möglich.