Berlin Open

„Wissen, Vernetzung, Innovation – Eine Tagung über Innovation und Offenheit“, so lautet die offizielle Beschreibung der Berlin Open Tagung im vergangenen Jahr 2009. Sie fand am 22. und 23. Juni im Marshall Haus in Berlin statt. Sowohl Politiker, Firmeninhaber als auch Wissenschaftler sind gern gesehene Gäste auf der Berlin Open.

Das wichtigste Stichwort dieser Fachkonferenz lautet „Offenheit“. Sowohl nationale, als auch internationale Experten wollten den Besuchern die enorme Bedeutung der Offenheit in Bezug auf Innovationstechnologien zeigen. Es hat sich herausgestellt, dass gewisse Muster immer wiederkehrend sind und sich ständig wiederholen.

Das, was manche neu erfinden wollten, existiert eventuell bereits schon vorher. Die Berlin Open will deshalb die Menschen dazu ermutigen, sich mit dem zu befassen, was bereits vorhanden ist. Dies stellt die Grundlage dar und ist eine zwingende Voraussetzung, um etwas Neues zu erfinden.

Genauer ging die Fachkonferenz dabei auf die Sparte der Geodaten und Life Sciences ein. Zudem waren Einsatzmöglichkeiten von Open Source in Wirtschaft und Verwaltung zentrale Punkte der Konferenz. Bislang nicht öffentlich bekannt waren Innovationen aus der Musik, ein Bereich der ebenfalls auf der Berlin Open aufgegriffen wurde. Ein entscheidender Punkt war dabei die Beachtung oder Verletzung des Urheberrechtes.

Insgesamt waren Referenten aus der ganzen Welt angereist. Die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Holland, Schweden und Finnland waren durch Experten auf der Berlin Open vertreten. Aus diesem Grund stellt dies Konferenz immer auch einen kulturellen Austausch dar, der für jeden der Besucher durchaus wertvolle Erfahrungen und Kontakte mit sich bringen kann.

Um den Gästen und Referenten den Aufenthalt auf dieser Tagung so angenehm wie möglich zu gestalten, geben sich die Organisatoren stets große Mühe, was das Ambiente anbelangt. Die Besucher werden von kulinarischen Genüssen verwöhnt und musikalische Einlagen sorgen für willkommene Abwechslung zu den Vorträgen der Referenten. Im Internet kann immer ein detaillierter Ablaufplan abgerufen werden, sodass die Besucher bereits im Voraus über alle Programmpunkte genauestens informiert sind.